Hier
MIME-Gastzugang
anfordern!
Schulungen / Lehrgänge
Allgemeine Betriebshygiene

Allgemeine Betriebshygiene

Durchführung von Qualitäts- und Kontrollinspektionen

Bei der Erzeugung, Herstellung, Verarbeitung, dem Transport, der Lagerung und dem Verkauf von Lebensmitteln erlangen Betriebsbegehungen/-bewertungen (Audits) infolge der steigenden Beachtung der Belange des Verbraucherschutzes zunehmend Bedeutung. Kunden- und Lieferantenaudits sind zu einem normalen Element der Geschäftsgepflogenheiten geworden.

Generell werden heute die inhaltlichen Schwerpunkte einer "Begehung" durch die LMHV (insbes. § 3 und die anliegenden Kapitel - abgeleitet aus den GMP-Forderungen des Codex alimentarius) vorgegeben.

Auf dieser Grundlage erfolgt unter Berücksichtigung der Betriebsspezifík (Rohstoffe, Produkte, Behandlungsverfahren) ein Soll/Ist-Vergleich, der von uns mit einer Fotodokumentation belegt wird.

Auf den Ergebnissen können Folgeleistungen (Schulung, Ersteinrichtung, Qualitäts- und Kontrollbericht) aufbauen.

Entscheidend für die spezifische Ausrichtung sind die Kunden- also Ihre Wünsche.

hentschke + sawatzki CHEMISCHE FABRIK GMBH führt "Qualitäts- und Kontrollinspektionen" seit fast einem Jahrzehnt bei führenden Betrieben der in Deutschland ansässigen Lebensmittelindustrie durch.


Vorgehensweise:

 

  1. Besprechung Betriebsdurchgang/Fotodokumentation
    • Sicherung der Zugänglichkeit

      aller Räume;
      ausgewählter Schaltkästen;
      ausgewählter Hohlräume von Anlagen;

    • organisatorische Absprachen bezüglich der Verwahrung der Aufnahmen, Präsentation, Folgeleistungen

  2. Erstellung der Fotodokumentation,

  3. Erstellung des QK-Inspektionsberichtes (optional),

  4. Erstellung und Vorstellung eines Maßnahmenplanes (optional)
    (Konfrontation der Entscheidungsträger mit einer unabhängigen, externen Meinung).



Zusätzlich zu den vorstehend angeführten Leistungen erhalten Sie die Fotodokumentation und die Ausarbeitungen auf CD.

Durchführung von Fotodokumentationen

Mit Hilfe einer Digitalkamera wird eine Hygiene-Begehung des Betriebes durchgeführt.

Beginnend mit der Warenannahme werden, dem technologischen Fluß
folgend, Aufnahmen von den baulichen Gegebenheiten, der Technik, dem Produktionsprozeß, von den Reinigungs- und Desinfektionsmaßnahmen, dem Mitarbeiterverhalten und den Sozialräumen gefertigt.

Hierbei wird besonders auf Einhaltung der existierenden Lebensmittelgesetzgebung geachtet, wobei folgende Aspekte von besonderer Wichtigkeit sind:

  • bauliche Gegebenheiten,
  • technische Ausrüstungen,
  • betrieblicher Ablauf,
  • Verhalten der Mitarbeiter während der Produktion,
  • Ordnung und Sauberkeit,
  • Zustand der Sozialräume.


In Abhängigkeit von der Betriebsgröße werden ausreichend Aufnahmen gefertigt, die dem Unternehmen auf CD übergeben werden.

Durchführung von Hygienebegehungen

Die Hygienebegehung dient der Ist-Standserfassung Ihrer Betriebsstätte. Der Schwerpunkt dieses Rundgangs wird individuell mit Ihnen vereinbart, beinhaltet standardgemäß aber folgende Themen:

  • bauliche Gegebenheiten,
  • technische Ausrüstungen,
  • betrieblicher Ablauf,
  • Verhalten der Mitarbeiter während der Produktion,
  • Ordnung und Sauberkeit,
  • Zustand der Sozialräume.


Die Ergebnisse werden optional durch Fotos (siehe Fotodokumentation) dokumentiert und abschließend in einem Bericht interpretiert (unter Beachtung der gesetzlichen Anforderungen entsprechend der Anlagen zum § 3 der LMHV oder weiterer horizontaler Verordnungen).
Auf dieser Grundlage werden Verbesserungspotentiale aufgezeigt und gegebenenfalls Konzepte für deren Umsetzung erstellt.
Die Berücksichtigung betriebsspezifischer Aufgabenstellungen nach Ihren Wünschen ist dabei selbstverständlich.

Durchführung von GMP-Audits


Bei einem GMP-Audit wird kontrolliert, ob die Anforderungen an die "Gute Herstellungspraxis" festgelegt sind und ob diese den gesetzlichen Anforderungen genügen sowie inwieweit diese in der täglichen Praxis eingehalten werden.

Das beinhaltet vor allem:

  • die Erfüllung der Forderungen an die Personalhygiene,
  • der baulichen Beschaffenheit der Betriebsräume sowie Wareneingangsprüfungen,
  • Endproduktprüfungen;
  • ggf. Rohwarenspezifikationen,
  • Lieferantenbewertungen,
  • detaillierte Herstellungs- und Arbeitsanweisungen
  • u.a.m.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Überprüfung der vorhandenen Dokumentation und damit ggf. auch die Bewertung installierter Eigenkontroll- bzw. HACCP-Systeme.

Nach Kenntnisnahme der entsprechenden betrieblichen Festlegungen und der hierfür vorgesehenen Kontrollmethoden überprüfen wir diese vor Ort auf Übereinstimmung. Aus unseren Beobachtungen und der Fotodokumentation wird ein Bericht erstellt, der die vorgefundenen Situationen beschreibt, dokumentiert und geeignete Maßnahmen zur Beseitigung der Mängel aufzeigt.

Durchführung von Lieferanten-Audits

Bei einem Lieferanten-Audit wird kontrolliert, ob die getroffenen Festlegungen zur Lieferung der von Ihnen bezogenen Rohstoffe, Halbfertigwaren etc. (entsprechend Spezifikation, vor allem der bezüglich der hygienischen Forderungen) durch den Lieferanten eingehalten und ob diese mit dem fixierten Kontrollsystem und den vorgesehen Kontrollmethoden gesichert werden.

Auf der Grundlage Ihrer spezifischen Anforderungen werden die Umstände der Produktion beim Lieferanten überprüft und mittels Digitalkamera (optional) festgehalten.

Exemplarisch wird Ihr Wareneingang, betreffend den inspizierten Lieferanten, geprüft. Die Wareneingangsprüfungen des ausgewählten Lieferanten werden rückwirkend bewertet. Ebenso können die Unterlagen der Qualitätsprüfung beim Lieferanten und beim Auftraggeber über einen fixierten Zeitpunkt rückwirkend überprüft und beurteilt werden

Aus unseren Feststellungen und der Fotodokumentation (optional) wird ein Bericht gefertigt und bewertet.

Entwicklung und Erstellung von
Reinigungs- und Desinfektionsplänen auf fotografischer Basis

Inhalt:

Hierbei handelt es sich um die Erstellung einer Fotodokumentation mittels moderner Digitaltechnik, die speziell auf die betriebsinterne Reinigung und Desinfektion ausgerichtet ist. Dann folgt die Entwicklung spezieller Reinigungs- und Desinfektionspläne bzw. die Überarbeitung bereits vorhandener Pläne mit diesem Fotomaterial.

Die daraus resultierenden Pläne zeichnen sich durch die einfache und für jeden Mitarbeiter - speziell auch für fremdsprachige Mitarbeiter - verständliche Art und Weise aus, so daß eine eindeutige unmißverständliche Arbeitsanweisung in fotografischer Ausführung vorliegt.

Zielgruppe:

Betriebe mit hohem Anteil fremdsprachiger Mitarbeiter bzw. Betriebe, die Wert auf eine sehr gute und anschauliche Art und Weise der Vermittlung spezieller Informationen Wert legen.